Fahrschule in Meinerzhagen
Direkt zum Seiteninhalt

Zahl der Verkehrstoten sinkt 2016 voraussichtlich auf Rekordtief

Fahrschule Berges GmbH
Herausgegeben von in Verkehrssicherheit ·

Erstmals seit drei Jahren wieder weniger Verkehrstote


5% weniger Tote bei Verkehrsunfällen im Jahr 2016


Laut den Prognosen des Statistischen Bundesamtes wird die Zahl der Verkehrstoten für das Jahr 2016 auf ungefähr 3 300 sinken. Damit würde der niedrigste Wert seit Aufzeichnungsbeginn im Jahr 1950 erreicht werden.

Zahl der Verkehrstoten sinkt

Die Zahl der Verkehrstoten wird wahrscheinlich im Jahr 2016 einen neuen Tiefstand erreichen


Während im Jahr 2014 3377 Tote und im Jahr 2015 3 459 Tote im Straßenverkehr zu beklagen waren, wird nach Schätzungen der Experten die Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2016 auf ca 3 300 sinken. Zu Grunde liegen den Schätzungen die Daten von Januar bis September 2016.
Damit würde die Zahl der im Straßenverkehr tödlich Verunglückten auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Aufzeichnung sinken.

Der bisher niedrigste Stand wurde im Jahr 2013 mit 3 339 Toten, der traurige Negativrekord im Jahr 1970 mit 19 193 Verkehrstoten erreicht.

Zahl der Unfälle steigend

Unfallzahlen werden voraussichtlich dennoch steigen


Die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle hingegen wird voraussichtlich auf etwa 2,6 Millionen steigen und somit ihren Höchststand seit der deutschen Vereinigung erreichen.
Die Zahl der Personenschäden steigt wahrscheinlich auf etwa 308 000 und die der Sachschäden auf etwa 2,3 Millionen.

Hintergründe für die Entwicklung der Zahlen


Genaue Hintergründe sind noch nicht bekannt, jedoch wird davon ausgegangen, dass die schlechte Witterung im ersten Halbjahr zum Rückgang bei den Verkehrstoten beigetragen hat, da bei dieser Witterung weniger ungeschützte Kraftradfahrer und Fußgänger unterwegs sind.

Unfallzahlen bei den 18- bis 24jährigen Autofahrerinnen und Autofahrern leider noch immer überproportional hoch


Die 18- bis 24jährigen jungen Fahrerinnen und Fahrer haben statistisch betrachtet noch immer das höchste Unfallrisiko. Mit 18 Jahren dürfen die jungen Fahrerinnen und Fahrer alleine fahren und in diesem Alter hat das Autofahren einen sehr hohen Stellenwert.

Unfallzahlen bei Fahranfängern steigend

Im Jahr 2015 verunglückten 66 156 in Deutschland, 473 junge Frauen und Männer wurden getötet. Gemessen an den Unfallzahlen waren demnach 16,7% der Verletzten und 13,7% der Getöteten im Alter von 18 bis 24 Jahren.
Die Altersgruppe der 18- bis 24jährigen umfasst allerdings lediglich 7,7% der Gesamtbevölkerung, das ist gerade einmal jeder 13.

Positiver Trend bei den Unfallzahlen der 18- bis 24jährigen


Etwas positives gibt es dennoch zu erwähnen. Langfristig ist bei den Unfallzahlen der jungen Fahrerinnen und Fahrer in der Gruppe dieser sieben risikoreichsten Jahre ein Abwärtstrend erkennbar.
So hat sich die Zahl der Verunglückten 18- bis 24jährigen seit 1991 bis ins Jahr 2015 halbiert,
die Zahl der Getöteten sank auf 17,2%. Während 1991 noch 2 749 junge Frauen und Männer ums Leben kamen, waren es 2015 noch 473.

Hauptunfallursache bleibt die Geschwindigkeit


Bei den 18- bis 24jährigen gilt "nicht angepasste Geschwindigkeit" in 17,8% der Fälle als Hauptunfallursache.

Unabhängig vom Alter liegt die Geschwindigkeit als Unfallursache immer ganz weit vorne.
2015 starben 1 192 Menschen bei Geschwindigkeitsunfällen, 63 074 kamen mit Verletzungen davon. Jeder Dritte Verkehrstote starb also bei einem Unfall in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit.


1 Kommentar
Durchschnittliche Bewertung: 110.0/5
2017-12-19 19:24:58
Hello! Someone in my Facebook group shared this website with us so I came to check it out. I'm definitely enjoying the information. I'm bookmarking and will be tweeting this to my followers! Outstanding blog and superb design and style. geeekcdcackfeggd


02.09.2018
Kontakt          |          AGB          |          Datenschutz          |          Impressum
Aktualisiert am:
Kostenfreie Hotline-Nummer:
0800 / 0800 502
montags bis freitags
von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr

E-Mail-Adresse:
info@fahrschule-berges.de
Login-Name:
Passwort:


Dein Zugang zum Lern-Portal:
Zurück zum Seiteninhalt